Die tierleidfreie Ernährung in Leonardos Weltbild

Der Prozess, in dem Leonardo seine Perspektive auf die Tiere wechselte, wurde oben besprochen. Dass seine Empathie mit Tieren in Anbetracht von deren Leiden zu Trauer, Vorwurf und Provokation führen, ist wenig überraschend. Doch was genau bewirkte die spätere Resignation und den darauffolgenden Wutausbruch im Bestien-Zitat?

Am Anfang stand eine rein naturwissenschaftliche Fragestellung, die etliche Jahre später in Leonardos einsamer Überwindung der mittelalterlichen Kosmologie mündete. Das führte zwangsläufig zu verdrießlichen psychologischen Spekulationen über das menschliche Wesen.